Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Achtung: RAMA Margarine mit Favabohnenproteinen

RAMA

RAMA hat neuerdings Favabohnenproteine in der Margarine als Bestandteil

Da Favabohnen beim G6PD-Mangel als Hauptursache einer Hämolyse gilt, sollte man somit vorerst RAMA-Margerine vermeiden, da im Moment keine Erfahrungswerte vorliegen.

Solltest Du bereits Erfahrung damit gemacht haben, so informiere uns bitte, damit wir dies hier auf der Webseite weiter kommunizieren können. Du kannst auch auf dieses Thema antworten.

Mein Sohn hat gerade in zwei Stunden ein große Untersuchung mit bereits ermitteltem Laborbefund und allem PiPaPo, und wir werden Rama mal als Frage auf den Tisch des Experten, dem unsere Familie seit über 50 Jahren vertraut, werfen. Ob er´s weiß? Weiß ich nicht.

Übrigens fiel mir auf, dass nicht in allen RAMA-Verpackungen die Favabohnenproteine aufgelistet sind - vielleicht folgt das noch, weil es "alte" Produkte sind oder der Hersteller fährt zwei Schienen im Verkauf...einfach mal beobachten, ggf. mal beim Hersteller nachfragen, wieso nun Favabohnenproteine ergänzt wurden und dass es im Zusammenhang mit G6PD-Mangel problematisch ist.

Hallo zusammen,

ich bin übrigens der, der es gemeldet hat mit der Margarine. Bei mir hat es einen 3-tägigen Schub ausgelöst.

Ich habe Favismus Klasse 1, schwerer Mangel mit chronisch hämlytischer Anämie, sprich

ich habe quasi immer eine Anämie aber durch Infekte, Stress und eben Ernährung und Medikamente

wird ein akuter Schub ausgelöst. Hat noch jemand diese Form?

Gruß

Giuliano